Stahl- und Edelstahlbeizen

Pumpen für Stahl- und Edelstahlbeizen

Das Beizen von Metallen zwecks Korrosionsschutz wird zur Entfernung von Oberflächenschichten etwa Oxiden (z.B. Zunder, Rost), durch chemische oder elektrochemische Behandlung durchgeführt. Dabei werden die Beizen mit metallischen Ionen und Feststoffen beladen, die eine Erneuerung der Beize, eine Abtrennung der Feststoffe oder ein Recycling der Beizflüssigkeit erfordern.

Im Bereich der Förderung der unterschiedlichen Beizflüssigkeiten besitzt die Rheinhütte Pumpen umfangreiche praktische Erfahrungen, die zusätzlich auf Ergebnisse eigener Untersuchungen gestützt sind.

Die einzigartige Werkstoffvielfalt bietet verschiedene Lösungsansätze für das Beizen von Metallen an. Es eignen sich als Pumpenwerkstoffe 1.4408, Siguß, die chromlegierte Siliziumgußlegierung Sicro5 oder der Halbaustenit HA28.5. Darüber hinaus bietet sich unter bestimmten Voraussetzungen auch der Einsatz von Kunststoffpumpen aus PP oder PE an. Unsere Werkstoffexperten haben sich durch langjährige Erfahrung die Kompetenz erworben den optimalen Pumpenwerkstoff auch für schwierige Medien herauszufinden.

Produktfinder

Produktfinder für Pumpen

Mit wenig Klicks zur richtigen Pumpe

Unser Produktfinder vereinfacht Ihnen die Auswahl nach der geeigneten Pumpe. Über gezielte Eigenschaften werden Ihre individuellen Präferenzen ausfindig gemacht und passende Produkte zum Vergleich bereitgestellt.

Bauform

Anwendung

Werkstoff

Tauchtiefe (m)

Temperatur(°C), Medium

Feststoffe

Abdichtung