Solarenergie

Pumpen für Solarenergie

Salzschmelze entsteht, wenn Salz über den Schmelzpunkt hinaus erhitzt wird, was – je nach Salz oder Salzgemisch – bei Temperaturen zwischen 150 °C und 600°C geschieht. Eutektische Gemische von Alkali- und Erdalkalisalzen eignen sich hervorragend als Wärmeträgerersatz für Öl und Gas. Der Grund: Salzschmelze ist das einzige Medium, das auch bei Temperaturen von über 400 °C einsetzbar ist. Sogar Temperaturen bis 600 °C stellen kein Problem dar.

Der Einsatz von Salzschmelzen als Wärmeträger stellt Pumpenhersteller aber auch vor Herausforderungen, vor allem aufgrund der hohen Temperaturen, welchen die Anlagen und Komponenten standhalten müssen. Die Verpumpung ist äußerst anspruchsvoll und erfordert bei der Konstruktion der Pumpen ein großes Know-how. Ein Spezialist für korrosionsbeständige und verschleißfeste Werkstoffe und die Konstruktion höchst beanspruchbarer Pumpen ist die ITT Rheinhütte Pumpen GmbH aus Wiesbaden.

Nutzen für den Kunden

Fakt 1

Die Druckleitung für die gesamte Förderleistung wurde von der Kolonnenleitung und der Pumpenhauptwelle in dieser Kolonnenleitung getrennt.

  • Keine Verzerrung / Veränderung der idealen Strömungsform und Strömungsgeschwindigkeit im Inneren der Druckleitung durch Lagerhalter oder durch die Lager selbst.
  • Keine Druckverluste einschließlich nachträglicher Reduzierung des hydraulischen Wirkungsgrades durch Lagerhalter im Strömungsweg.
  • Aufgrund des großen Platzangebots für das Lager im Kolonnenrohr muss die Lagerbauart in Bezug auf ihre radialen Abmessungen nicht eingeschränkt werden und ist daher in der Lage, eine höhere Belastung abzudecken, insbesondere bei großen Temperaturdifferenzen innerhalb kurzer Zeit, bei denen dünnere Lager zu Rissbildung neigen.
  • Definierte Schmierung der Lager unabhängig vom Differenzdruck der Pumpen. Kein erhöhter Lagerverschleiß durch Trockenlaufbedingungen bei unterbrochenem Pumpendurchfluss.

Fakt 2

Die Druckleitung für die gesamte Förderleistung wurde von der Rohrsäule und der Pumpenhauptwelle in dieser Rohrsäule getrennt.

  • Ermöglicht den Betrieb der Pumpe bis zu einer Förderleistung von 0 m³/h bei geschlossenem Druckventil.

Fakt 3

Druckstutzen.

  • Erhältlich in allen Varianten (Größe, DIN / ASME-Norm, Dichtungssysteme) auf Kundenwunsch.
  • Zulässige Werte bis zu 2 x API-Werte als Standard. Höhere Werte auf Anfrage möglich.

Fakt 4

Prüfstand

  • Implementierung einer neuen Testanlage im Jahr 2016 für Schmelzsalzpumpen mit der Möglichkeit, auch Pumpen mit einer Rohrlänge (Einbaulänge) von bis zu 20 m zu testen. Das Prüfstandkonzept bietet Kunden und Drittfirmen die Möglichkeit, den gesamten Prüfprozess zu überwachen.

Fakt 5

Grundplatte für den Einbau / Ausgleich von Temperaturschwankungen

  • Grund- / Montageplatten für die Pumpeninstallation können in unserer Werkstatt nach den Anforderungen und der Konstruktion des Kundenbehälters / Behälters entworfen und hergestellt werden.
  • Ausgleichskomponenten, die die Funktion haben, die Pumpe vom Tank zu entkoppeln, sind optional erhältlich. Diese Kompensatoren stellen insbesondere bei großen Pumpen und hohen Temperaturen sicher, dass thermisch induzierte Bewegungen in Quer- oder Vertikalrichtung nicht zu höheren Kräften und/oder Momenten am Tank- / Behältergehäuse führen.

Fakt 6

Trockene und druckarme Wellenabdichtung

  • Im Normalbetrieb gelangt das gepumpte Medium nicht in den Bereich der oberen Wellenabdichtung, die standardmäßig als robuste Stopfbuchse mit hervorragenden MTBF-Weten ausgeführt ist.
  • Der Druck zur Wellenabdichtung ist nicht höher als der Druck in der Gasphase des Tanks.
  • Gleitringdichtung für reduzierten N2-Gasverbrauch als Option erhältlich.

Fakt 7

Bewährte Pumpenkonstruktion / Geschichte der Rheinhütte

  • Obwohl CSP-Anwendungen (Trough-Type oder Power-Tower) im industriellen Bereich erst seit 15 Jahren marktrelevant sind, lassen sich unsere Erfahrungen mit dem Pumpen aller Salzschmelzmischungen als hocheffizientes Wärmeträgermedium auf die Website 1950´s zurückführen.
  • Die lange Geschichte der Rheinhütte Co. seit 1857 in der Stadt Wiesbaden am Rhein und die Marktführerschaft in mehreren Segmenten im Pumpenmarkt verbunden mit dem ständigen Streben nach Verbesserung unserer Produkte bietet dem Kunden die Garantie, dass seine Erwartungen als geschätzter Geschäftspartner erfüllt werden.

Fakt 8

Wissenschaftlich fundierte Studien für Salzschmelzepumpen.

  • Untersuchungen zur thermischen Situation der Pumpe im Tank sind ebenso möglich wie Untersuchungen zu kritischen Frequenzen unter Nutzung von aktueller FEM Software.
Produktfinder

Produktfinder für Pumpen

Mit wenig Klicks zur richtigen Pumpe

Unser Produktfinder vereinfacht Ihnen die Auswahl nach der geeigneten Pumpe. Über gezielte Eigenschaften werden Ihre individuellen Präferenzen ausfindig gemacht und passende Produkte zum Vergleich bereitgestellt.

Bauform

Anwendung

Werkstoff

Tauchtiefe (m)

Temperatur(°C), Medium

Feststoffe

Abdichtung