Diese Webseite nutzt Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Dies sind sogenannte funktionelle Cookies bzw. Session-Cookies.

Darüber hinaus verwenden wir einige Tracking-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

GVRN

Vertikale Chemie-Kreiselpumpe aus Metall

Vertikale Chemie-Kreiselpumpe
Vertikale Pumpe aus Metall
Chemie-Kreiselpumpe aus Metall

Vor mehr als 50 Jahren wurde von der Rheinhuette die GVS-Baureihe speziell für Säureanwendungen entwickelt. Durch permanente technische Weiterentwicklungen und Anpassungen an individuelle Kundenwünsche enstanden daraus die heutigen Pumpenbaureihen GVRN und GVSO, die sich im internationalen Pumpenmarkt fest etabliert haben. Die  vertikale Kreiselpumpe GVRN wurde speziell für den Einsatz in modernen Schwefelsäureanlagen konzipiert. 

Die Pumpe ist im Standard mit dem i-ALERT®2 Sensor ausgestattet. Dieser überwacht Schwingungen und Temperatur. Wenn voreingestellte Grenzwerte überschritten werden, leuchten LEDs im Sensor auf. Alle Messwerte können über eine App oder die Ai-Plattform abgerufen werden. So können rechtzeitig notwendige Maßnahmen durchgeführt werden, bevor es zu einem Ausfall der Pumpe kommt.

Konstruktionsmerkmale

Bauform

vertikale Keiselpumpen

Werkstoff

Metall

Größe

DN 100 - DN 450

Laufrad

geschlossen

Fördermenge

Qmax. = 4.000 m3/h

Förderhöhe

Hmax. = 85 m

Tauchtiefe

bis 3,40 m

Temperatur

-40 °C bis 250 °C

Nenndruck

10 bar

In nahezu allen anspruchsvollen H2SO4-Anwendungen einsetzbar.

Norm

ISO 5199

Ausführung

vertikal, einstufig

Gehäuseform

Spiralgehäuse mit Doppelspirale

Pumpenaufstellung

nass oder trocken

Laufrad

geschlossen

Lagerträgerschmierung

Fettschmierung

Gleitlagerschmierung

durch Fördermedium oder Fremdschmierung

Aufstellungsarten

Aufsetzplatte mit Behälter oder Stahlstruktur

Umgebungstemperaturgrenze

-20°C bis 60°C

Feststoffanteilgrenze

ca. 4 %

  • Temperatur- und Schwingungsüberwachung
  • Flanschenanschlüsse nach internationalen Standards
  • Saugrohr- und/oder Saugsiebausführung
  • Thermosyphonsystem
  • Kennwertsystem
  • Sperrgaspanel
  • Pumpenzubehör

Cartridge-Ausführung mit Stopfbuchspackung und Sperring

  • Ferritischer Edelstahl 1.4136S
  • Ferritischer Edelstahl RHRS