Chloralkalielektrolyse

Pumpen für die Chloralkalielektrolyse

Die Chloralkalielektrolyse ist eines der wichtigsten Verfahren in der chemischen Industrie und liefert die Basischemikalien Chlor (Cl2), Natronlauge (NaOH) und Wasserstoff (H2). Diese Komponenten fallen jeweils in einem festen Verhältnis zu einander an (Kopplungsprodukte).

Rheinhütte Pumpen sind in allen Prozessschritten der Chloralkalielektrolyse erfolgreich vertreten. Dabei ist sowohl die mediumspezifische Pumpenkonstruktion als auch der richtige Werkstoff für die Standzeit der Pumpe von großer Bedeutung.

Angefangen haben die Rheinhütte-Entwickler vor mehr als 15 Jahren mit der Konstruktion einer leckagefreien Umwälzpumpe für Quecksilber für den Einsatz in Amalgarnelektrolysen. Inzwischen hat sich Rheinhütte Pumpen als erfahrener Pumpenhersteller in der Chlorindustrie etabliert – so sind bis heute weltweit unzählige Reinmetall- und Kunststoffpumpen in Chloranlagen in Betrieb.

Produktfinder

Produktfinder für Pumpen

Mit wenig Klicks zur richtigen Pumpe

Unser Produktfinder vereinfacht Ihnen die Auswahl nach der geeigneten Pumpe. Über gezielte Eigenschaften werden Ihre individuellen Präferenzen ausfindig gemacht und passende Produkte zum Vergleich bereitgestellt.

Bauform

Anwendung

Werkstoff

Tauchtiefe (m)

Temperatur(°C), Medium

Feststoffe

Abdichtung